• Neues Hauptgebäude in Australien sah stärkste jemals Jahr im Jahr 2015


    Neue Heimat Baugenehmigungen in Australien aufgezeichnet ihre stärkste jemals Jahr im Jahr 2015 um 13,7% im Vergleich zu 2014 nach den neuesten Daten aus dem Australian Bureau of Statistics.

    Aber sie fiel gegen Ende des Jahres um 4% im letzten Quartal des Jahres, obwohl es Variation war nach Gehäusetyp. Im Jahr 2015 als Ganzes Genehmigung für Wohnungen um 30,2% erhöht, aber für Einfamilienhäuser fielen sie um 1%.

    Shane Garrett, leitender Ökonom für die Housing Industry Association wies darauf hin, dass im vergangenen Jahr insgesamt 232.078 neue Häuser Genehmigung für den Bau erhalten, was deutlich über jedes Kalenderjahr auf Rekord.

    "Neues Hauptgebäude hat eine wichtige Unterstützung für das Wirtschaftswachstum in den letzten zwei Jahren, vor allem in Anbetracht der Bergbau-Investitionen Abschwung. Die Herausforderung bei der 2016 sein wird, den Übergang zu verwalten Volumen der neuen Heimat Gebäude in geordneter Weise zu senken ", sagte er.

    Die ABS-Daten zeigen, dass Zulassungen verringerte sich im Dezember im Australian Capital Territory von 21,9% um 3,1% in Westaustralien, um 0,8% in Tasmanien, um 0,4% in New South Wales und um 0,4% in South Australia. Sie aber um 1,8% im Northern Territory, um 1,6% in Victoria und um 1,1% in Queensland in Trend Bedingungen erhöht.

    Im Trend Begriffe, Genehmigungen für den privaten Sektor Wohnungen ohne Häuser fielen 0,1% im Dezember. Im Gegensatz dazu Zulassungen für den privaten Sektor Häuser stieg 0,1%. Privater Sektor Haus Zulassungen stieg in Queensland um 0,8%, in Victoria um 0,7% und South Australia um 0,5%, fiel aber in Western Australia um 1,8% und in New South Wales um 0,2%.

    Die saisonbereinigte Schätzung für Wohn Zulassungen stieg um 9,2% im Dezember nach einem 12,4% Rückgang im November. Der Anstieg im Dezember wurde von Wohnungen getrieben.

    Der Wert des gesamten Gebäudes genehmigt stieg um 0,2% im Dezember, in Trend Bedingungen nach vier aufeinander folgenden Monaten fallen. Der Wert des Wohnhauses stieg 0,1%, während die Nicht-Wohngebäude 0,4% stieg .Das Volumen der neuen Wohnungsbau in Australien hat sich für den dritten Monat in Folge mit Daten für November 2015 auch, dass neue Häuser Verkäufe fallen zeigen gefallen.

    Der neue Hausverkäufe Bericht der Housing Industry Association (HIA) sagt, dass ein Zusammenfluss von Faktoren ist mit einem Rückgang der Frühindikatoren der neuen Wohnungsbau zu fahren.

    "Die verzögerte Wirkung der Verlangsamung des Bevölkerungswachstums, eine up-tick in variablen Hypothekenkosten, über Reichweite auf Seiten der Kreditkontrollen der APRA, und eine Lockerung der Immobilienpreisanstieg in Sydney und Melbourne sind alle im Spiel", sagte HIA-Chefvolkswirt Harley Tal.


    your comment
  • New home building in Australia saw strongest ever year in 2015

    flats

    New home building approvals in Australia recorded their strongest ever year during 2015, up 13.7% compared to 2014, according to the latest data from the Australian Bureau of Statistics.

    But they fell towards the end of the year, down by 4% in the final quarter of the year, although there was variation according to housing type. In 2015 as a whole approval for flats increased by 30.2% but for detached houses they fell by 1%.

    Shane Garrett, senior economist for the Housing Industry Association pointed out that last year a total of 232,078 new homes received approval for construction, well above every calendar year on record.

    ‘New home building has been a crucial support to economic growth over the past two years, particularly in light of the mining investment downturn. The challenge during 2016 will be manage the transition to lower volumes of new home building in an orderly fashion,’ he said.

    The ABS data shows that approvals decreased in December in the Australian Capital Territory by 21.9%, by 3.1% in Western Australia, by 0.8% in Tasmania, by 0.4% in New South Wales and by 0.4% in South Australia. They but increased by 1.8% in the Northern Territory, by 1.6% in Victoria and by 1.1% in Queensland in trend terms.

    In trend terms, approvals for private sector dwellings excluding houses fell 0.1% in December. In contrast, approvals for private sector houses rose 0.1%. Private sector house approvals rose in Queensland by 0.8%, in Victoria by 0.7% and South Australia by 0.5% but fell in Western Australia by 1.8% and in New South Wales by 0.2%.

    The seasonally adjusted estimate for dwelling approvals rose 9.2% in December following a 12.4% fall in November. The rise in December was driven by apartments.

    The value of total building approved rose 0.2% in December, in trend terms, after falling for four consecutive months. The value of residential building rose 0.1% while non-residential building rose 0.4%.The volume of new home construction in Australia has fallen for the third month in a row with data for November 2015 also showing that new homes sales are falling.

    The new home sales report from the Housing Industry Association (HIA) says that a confluence of factors is driving a decline in leading indicators of new home construction.

    ‘The lagged effect of slowing population growth, an up-tick in variable mortgage costs, over reach on the part of APRA’s credit controls, and an easing in property price growth in Sydney and Melbourne are all in play,’ said HIA chief economist Harley Dale.


    your comment
  • Vermietet in allen australischen Städten abgesehen von Melbourne nach unten und Hobart




    Wohnungsmieten in Australien fiel in allen Städten mit Ausnahme von Melbourne und Hobart im Juli die kombinierte Hauptstadt mittlere wöchentliche Miete $ 483 pro Woche nehmen, den niedrigsten Stand seit Dezember 2015.

    Kombinierte Hauptstadt Mietpreise sind $ 485 pro Woche für Häuser und $ 467 pro Woche für Einheiten, nach den neuesten Mietspiegel von Immobilien-Firma Corelogic.

    Insgesamt fiel der Index um 0,3% gegenüber dem Monat und beträgt 0,6% niedriger als im Juli 2015 war, und es wird erwartet, dass der Mietmarkt Schwäche wird anhalten und dass auf Jahresbasis die Mieten werden auch weiterhin in den kommenden Monaten fallen.

    Eine Aufschlüsselung der Zahlen zeigt, dass in den letzten 12 Monaten Mietpreise um 0,4% in Sydney zugenommen haben, in Melbourne um 2%, in Hobart um 6,2% und in Canberra um 1,9%. Die Mieten fiel um 1% in Brisbane, um 0,5% in Adelaide, um 9,2% in Perth und um 15,7% in Darwin.

    Corelogic Research Analyst Cameron Kusher wies darauf hin, dass Hobart und Canberra sind die einzigen Hauptstädte stärker Mietwachstum im vergangenen Jahr aufgenommen zu haben im Vergleich zum Vorjahr.

    Er erklärte, dass der Markt derzeit die weichsten Lohnwachstum auf Rekord sieht und die Rückgänge Ursache werden durch relativ hohe Investitionen in den Wohnungsbau Rekord folgende Hochs vor kurzem und auch historisch hohen Niveaus der neuen Wohnung Bau, da die meisten von ihnen Einheiten sind, die mehr als doppelt so wahrscheinlich gemietet werden.

    Er wies auch darauf hin, dass das Bevölkerungswachstum schafft zu einem Zeitpunkt für den Wohnungsbau Gesamtnachfrage weniger verlangsamt, wenn zu Hause Anfänge und die Anzahl der Wohnungen im Bau auf einem historischen hohen Niveaus März 2016 waren.

    'Die Kombination all dieser Faktoren bedeutet, dass Vermieter wenig Spielraum haben Mietpreise in diesem aktuellen Markt zu erhöhen. Potenziell angesichts der wechselnden Mietmarkt Bedingungen einen Fluss auf Wirkung für ältere Bestand haben wird, insbesondere Einheiten sind wir so viel neue Einheit Versorgung sehen hinzugefügt auf dem Mietmarkt, von denen viele in Innenstadtlagen 'befindet, erklärte er.

    Er sagte auch, dass während den Mietpreisen fallen und Werte weiter steigen, Bruttomieterträge bleiben auf Rekordtief. "Als Folge der Rekordtief Mietrenditen und dem schwächsten Mietmarkt auf Rekord, diese Investoren derzeit aktiv auf Kapitalwachstumspotenzial deutlich konzentriert", fügte er hinzu.


    your comment
  • New homes sales in Australia bounced back in March after a decline the previous month

     

     

     

    Total new home sales in Australia bounced back in March with growth of 8.9% following February’s sharp decline of 5.3%, the latest housing data shows.

    Sales of detached houses increased by 7% and sales of multi-units were up 16.3%, according to the new home sales report from the Housing Industry Association which covers the country’s largest volume builders.

     

    The data also shows that new home sales increased by 2.8% in the first quarter of the year but were 1.7% lower than the same quarter in 2015.

     

    It is another positive update for the residential construction sector, according to HIA economist Diwa Hopkins and she pointed out that the bounce in March has moderated the downward trend that emerged in the second half of 2015.

     

    ‘The current level and trajectory of new home sales and approvals provides a strong signal that new home building activity in 2016 will remain strong,’ she added.

     

    She also pointed out that a cut to the official cash rate will also provide additional support to the residential construction sector.

     

    A breakdown of the figures show that detached house sales increased in four of the five mainland states, up 13.2% in Queensland, up 9.8% in Western Australia, up 8.3% in New South Wales , up 2.8% in Victoria but down 6.9% in South Australia .

     

    Quarter on quarter detached house sales were up 11.2% in Victoria, up 5.8% in Western Australia and up 4.3% in Queensland. Sales declined over this period by 4% in New South Wales and down 5.7% in South Australia.

     

    Meanwhile, in an encouraging update for the new home building industry, data from the Australian Bureau of Statistics (ABS) shows that a total of 19,371 homes were approved for construction in March this year, some 3.7% more than in February.

     

    Approvals rose for both multi-unit and detached homes, increasing by 2.4% and 5.1% respectively. Hopkins pointed out that despite the increase during March, the broader trend in approvals is that of decline from the record levels during the middle of last year.

     

    During the March 2016 quarter, the number of approvals was lower than in the previous quarter, by 1.6% and also 8.8% lower than 12 months previously.

     

    The HIA expects that the number of new homes commencing construction during 2016 to remain very strong at around 200,000, albeit less than 2015’s record of 220,000.

     

    A breakdown of the figures shows that during March total seasonally adjusted new home building approvals saw the largest increase in South Australia with a rise of 8.7%, were up 7.3% in Western Australia, up 6.9% in New South Wales, up 5.7% in Queensland and up 3.7% in Victoria but fell by 18.7% in Tasmania.

     

    In trend terms, approvals saw a 19% increase in the Australian Capital Territory and an 18.4% fall in the Northern Territory.


    your comment



    Follow articles RSS
    Follow comments' RSS flux